Die meisten Banken scheinen Angst vor der Waage zu haben

Gestohlene Facebook-Konten werden auf Dark Web für Bitcoin verkauft

Die Zentralbanken sind nun konsequent bestrebt, ihre eigenen zentralisierten digitalen Währungen freizugeben. Obwohl diese Vermögenswerte nicht mit Bitcoin vergleichbar sind – letztere verleiht ihren Nutzern finanzielle Unabhängigkeit, während die ersteren Währungen bei Bitcoin Trader von einzelnen Firmen kontrolliert werden – ist es wahrscheinlich, dass diese Münzen sich alle gegenseitig im Weg stehen und dass sowohl Bitcoin als auch Facebooks Waage Kopf an Kopf mit vielen dieser von den Banken ausgegebenen Währungen konkurrieren werden.
Die Waage macht den meisten Banken Angst

Eines der wichtigsten Länder, das bereits eine von der Bank ausgegebene Form von Krypto herausgibt, ist China, das bereits ein Pilotprogramm für seine Münze angeregt hat, indem es amerikanische Geschäfte wie Subway und Starbucks innerhalb seiner Grenzen den digitalen Yuan als Zahlungsmittel für Waren und Gegenstände akzeptieren ließ. Auch die USA haben die Idee diskutiert, eine von einer Bank ausgegebene Krypto-Währung herauszugeben, obwohl aus diesen Diskussionen noch nicht viel geworden ist.

Der ehemalige Gouverneur der Reserve Bank of India, Raghuram Rajan, glaubt, dass sich all diese Münzen bald in einem schweren Kampf um die Vorherrschaft befinden werden. In einem Interview erklärt er:

Ich würde gerne glauben, dass [Bitmünze und Waage] auch in Konkurrenz zur digitalen Währung der Zentralbank stehen… Die Sorge bei der Waage war, dass sie in ihren frühen Formen einerseits ehrgeizig war, was sie tun wollte, aber sehr vage, was die Sicherheitsvorkehrungen betrifft.

Die Waage wurde erstmals vor über einem Jahr im Juni 2019 angekündigt. Während die Währung viel darüber aussagte, was sie tun würde, wurde interessierten Anlegern und Nutzern in der ganzen Welt nur wenig darüber berichtet, wie sie zustande kommen würde und was sie potenziell zum Schutz der Kunden und ihrer privaten Daten tun würde, was eine enorm verpasste Gelegenheit war.

Facebook war in den letzten Jahren in einen Skandal verwickelt. Seit das Unternehmen im Rahmen des Cambridge-Analytica-Skandals dabei erwischt wurde, private Daten von Nutzern zu Werbezwecken laut Bitcoin Trader an Dritte zu verkaufen, ist das Vertrauen in Facebook ernsthaft gesunken. Wenn das Unternehmen wollte, dass die Leute sein neues Finanzsystem ernst nehmen, musste es diese Informationen schnell aus dem Weg räumen, aber Antworten sind nicht wirklich aufgetaucht.

Noch beängstigender war, dass die Waage möglicherweise versuchte, eine globale Währung zu werden. Sie würde über ein neues Brieftaschensystem ausgegeben werden, das es den Menschen ermöglichen würde, die Waage potenziell zum Kauf von Waren und Dienstleistungen über Facebook zu nutzen. Mehrere Länder haben sich Zugang zu der Social-Media-Plattform verschafft, was die Waage letztlich zu einem weltweiten Vermögenswert machen würde.

Wird der Wettbewerb hart sein?

Rajan sagt, dass die Waage für die meisten Banken ein Alptraum ist, obwohl sie den zentralisierten Charakter dieser Firmen teilt. Er erklärt:

Das ist die schlimmste Möglichkeit für Zentralbankiers: etwas, das die Welt übernehmen wird, aber wir haben kein starkes Vertrauen in die Eindämmung der Risiken… Verschiedene private Währungen werden unterschiedliche Dinge tun.